Sonntag, 17. November 2013

Islak kek (nasser Kuchen) Rezept


Ein wundervoller Kuchen, schnell gemacht, schön saftig und total lecker :)


Islak kek heißt übersetzt nasser Kuchen. Nass, weil der Kuchen nach dem Backen mit einer heißen, flüssigen Schokosauce begossen wird, damit er schön feucht gehalten und saftig bleibt. Er ist verwandt mit den American Brownies und ist mittlerweile zum echten Klassiker in der Türkei geworden. Wer ihn einmal gegessen hat wird ihn lieben :)










 Die Zutaten:

4 Eier
125ml Öl ( z.B. Sonnenblumenöl )
140ml Milch
 300g Zucker
4 EL Backkakao ( z.B. Bensdorp Kakao )
1 Pck. Backpulver
400g Mehl
etwas Butter








 Als Erstes werden die Eier mit dem Zucker cremig gerührt, danach kommen Milch,
Öl und der Backkakao dazu. Alles wird gut miteinander vermischt, am Besten so, dass
keine Klümchen mehr da sind. Von der "Schokosauce" wird ca. 220g in einem Glas abgefüllt 
und für später an die Seite gestellt.








Das Mehl wird gesiebt und zu der "Schokosauce" in die Schüssel gegeben, alles 
wird kurz untergerührt, dann kommt das Backpulver hinzu und nun wird etwas
kräftiger gerührt, bis eine weiche, homogene Schokomasse entstanden ist.








Die Backform, ich habe eine Auflaufform verwendet, wird gut eingefettet und 
der Teig hineingegeben. Den Teig mit einem Teigschaber glatt streichen und
in den vorgeheizten Ofen bei 170° C für 30 - 40 Minuten backen.
Macht bitte schon nach 30 Minuten die Stäbchenprobe, mein Kuchen durfte da nämlich schon aus dem Ofen heraus :) 

Mit der Stäbchenprobe wird geprüft, ob ein Kuchen gar ist. Dafür ein Holzstäbchen gerade in den Kuchen stechen und langsam wieder herausziehen. Bleibt kein Teig daran kleben, dann ist der Kuchen gar. Am besten mittig in den Kuchen stechen.







Ist der Kuchen gar wird ein noch im warmen Zustand angeschnitten, am besten in 
kleine Rechtecke eingeteilt, so kann man ihn später auch viel leichter servieren.





Gießt nun die in einem Glas abgefüllt "Schokosauce" über den noch warmen 
Kuchen. Fals die Flüssigkeit sich in den Ecken sammeln sollte, könnt ihr sie noch 
mit dem Teigschaber etwas über den Kuchen verstreichen.
Der Kuchen darf nun bis zum Servieren abkühlen und die ganze Flüssigkeit 
aufsaugen.
 Mir schmeckt er am besten, wenn er ein Tag durchgezogen ist :) .
 





Ich wünsche euch einen guten Appetit.


Kommentare:

  1. Werde ich mit Sicherheit ausprobieren.
    Vielen Dank :D

    Gruß
    Antonia von Tonias Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :)
      Lass dir und deiner Familie den Kuchen schmecken :)
      <3

      Löschen

Kommentare, Lob und Fragen sind willkommen und gerne gesehen :) ♥

Schon gesehen?