Mittwoch, 2. Oktober 2013

Weichsel-Vanille-Zartbitterschoko Torte (Produkttest)

Ein schneller Kuchen, der jeden, egal ob groß und klein, sehr gut schmeckt.

 




Zutaten für den Teig:

* 350g Mehl
* 150g Zucker
* 200g Butter ( weich )
 * 3 Eier
* 80 ml Milch
* 1 EL Backpulver
( wer mag noch 2 EL Kakaopulver )



Zutaten für die Füllung:

* 1 Glas Weichseln
* 1 Packung Vanillepudding ( + Milch, Zucker laut Packung )
* 250g Zartbitterkurverture
* 1 EL Ceres



Obstbodenform:

(Die Backform wurde mir von baekka zur Verfügung gestellt!)










Die Eier werden zusammen mit dem Zucker schaumig gerüht, dann kommt die Butter hinzu...alles wird verrührt, bis eine schöne Masse entsteht.
Nun wird die Milch, danach das Mehl  ( löffelweise ) und das Backpulver hinzugegeben.

Wer möchte kann ca. 1/3 vom Teig entnehmen und diesen mit Kakaopulver vermengen,
dann bekommt der Kuchenboden nicht nur eine kleine Schokonote, sondern sieht auch toll aus :)

 In die Obstbodenform habe ich zuerst den Kakaoteig und dann den restlichen Teig gegeben.
Gebacken wird dieser dann bei 180°C für ca. 20 Minuten.








 Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen etwas abkühlen 
und holt ihn dann aus der Form.








In der Zeit wo der Kuchen etwas abkühlt wird der Vanillepudding vorbereitet.
Da müsst ihr schauen was auf der Rückseite eures Puddings steht, ich mische immer
das Puddingpulver mit 5 EL Zucker und 2 EL Milch, dies wird dann miteinander verrührt 
und zu 500ml kochende Milch gegeben.  Nimmt den Pudding vom der Kochplatte und lasst diesen auch etwas abkühlen ( aber bitte nicht in den Kühlschrank geben ).







 Die Weichseln werden in ein Sieb gegeben, wir brauchen die Flüssigkeit nicht, aber man 
kann sie super mit Wasser verdünnen und trinken ;) Die Weichseln abtropfen 
lassen und dann auf den Kuchen verteilen.
Dann gießt man vorsichtig, den noch warmen, Pudding drüber,  glättet und verteilt 
alles schön mit einem Teigschaber.









Gibt den Kuchen nun für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.
Danach wird die Kurvertüre etwas kleingehackt und mit dem Ceres im
Wasserbad zum Schmelzen gebracht.

Verteilt die Schokolade über dem Kuchen ( wieder am Besten mit einem Teigschaber ). 







 Nun habt ihr die Wahl, wollt ihr den Kuchen mit flüssiger Schokolade essen,
dann kann er schon gleich nach dem Fertigstellen verzehrt werden, aber mögt ihr
lieber einen schönen ( harten ) Schokoladenüberzug, dann gebt den Kuchen vor
dem Essen mind. 3 Stunden in den Kühlschrank :)







Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken.
Natürlich lässt sich das Rezept auch ganz leicht abwandeln, z.B. 
mit Schokopudding und weißer Schokolade ;)



















Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare, Lob und Fragen sind willkommen und gerne gesehen :) ♥

Schon gesehen?