Donnerstag, 6. August 2015

Thermomix-Thursday #10 -Smoooothiealarm

Cremig, fein und samtig, so sind Smoothies. Sie sind kleine Vitaminbomben, kommen meistens ohne Zucker oder anderen Süßungsmittel aus und sind kinderleicht hergestellt.

Auch wenn man mal nicht so gut und viel essen kann können sie Abhilfe schaffen.
Da sie reichlich aus Gemüse und/oder Obst bestehen füllen sie den Magen, natürlich ist das keine Lösung für die Dauer. Vor Prüfungen oder Terminen sind sie leichter zu trinken als ein Brot zu essen und geben auch noch etwas Energie ab. Es gibt keine Vorschriften wie der Smoothie aussehen oder schmecken muss, dass kann man ganz einfach für sich selbst bestimmen.

Drei Smoothie-Rezepte, die alle eine kleine Besonderheit haben, möchte ich euch heute zeigen.
Im Thermomix sind sie blitzschnell gemacht und können gleich getrunken werden.

Koba mit Tonka (vegan)


Der Smoothie ist einer meiner liebsten. Er ist sooo schön cremig.
Wenn ein Smoothie diese Bezeichnung verdient hat, dann dieser.

Für 2 Portionen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
1 Banane
160g Kokosmilch
etwas Tonkabohnenabrieb
50g Mandelmilch *Rezeptklick*
Eiswürfel

Zubereitung:
Alle Zutaten in den Mixtopf geben. Vorher die Banane natürlich aus der Schale befreien und wenn man möchte sie etwas kleinschneiden.
Für 10 Sekunden/-/ auf Stufe 8 zu einem Smoothie verarbeiten.
In Gläser füllen und servieren.

Der nächste Smoothie ist nicht süß. Allerdings ist er ideal um den Wasserverlust im Körper (z. B. durch Schwitzen) auszugleichen. Ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde, dass er einer meiner Favoriten vom Geschmack her ist, ich mag eigentlich süße Smoothies lieber, aber er ist wirklich gesund und eine Alternative zum Wassertrinken. 

Green Parsley(vegan)


Für 2 Portionen:
Folgende Zutaten werden benötigt:
90g Gurke (Bio & unbehandelt, da die Schale mitverwendet wird)
20g frische Petersilie
250ml Wasser
1/4 TL Matcha
Prise Meersalz
Eiswürfel


Zubereitung:
Gurke und Petersilie waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen.
Die Gurke in grobe Stücke schneiden und beides in den Mixtopf geben.
6 Sekunden /-/ auf Stufe 8 zerkleinern.

Die restlichen Zutaten hinzugeben.


und für 10 Sekunden /-/ auf Stufe 8 mixen lassen.
Wer möchte gibt das Ganze anschließend durch ein Sieb, ich mache dies allerdings nicht, da nicht Stückchen der Petersilie und gurke nicht stören.

In die Gläser füllen und noch kalt servieren.

Nun wird es wieder fruchtig. Nachdem in den anderen Smoothies als besondere Zutat die Tonkabohne und der Matcha war, ist nun der Ingwer dran. Eine absolute Wunderwurzel. 

Banana-N mit Ingwer(vegan)


Farblich ist der Smoothie eher fad, aber der schmeckt wirklich richtig fruchtig.
Früchte können jederzeit durch andere ausgetauscht werden.

Für 2-3 Portionen.
Folgende Zutaten werden benötigt:
1 Banane
1 Kiwi
1 Nektarine
Handvoll grüne Trauben (Kernlos)
frisch geriebener Ingwer (Messerspitzengröße)
400g kaltes Wasser
Eiswürfel


Zubereitung:
Das Obst vorbereiten. -Waschen, schälen, entkernen.
Banane, Kiwi und Nektarine grob zerkleinern.

Alle Zutaten in den Mixtopf geben.
Für 10 Sekunden /-/ auf Stufe 10 mixen.
In die Gläser füllen und genießen.

Wenn ich Obst und Gemüse habe welches nicht mehr sehr frisch wirkt, 
wird meistens daraus ganz rasch ein Smoothie gezaubert.
Auch Kinder freuen sich sehr, wenn sie helfen dürfen die Zutaten auszusuchen.
Kreativität und Vielseitigkeit ist in der Küche ist sehr wichtig, wer mag schon
immer das Gleiche essen und trinken?

Bis zum nächsten Thermomix-Thursday. :) 

Kooperation mit Thermomix

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare, Lob und Fragen sind willkommen und gerne gesehen :) ♥

Schon gesehen?